archive-no.com » NO » N » NORWEGEN.NO

Total: 1092

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Edvard Munch - der moderne Blick
    in der Schirn Kunsthalle in Frankfurt zu sehen sein Die Ausstellung ist einzigartig absolut sehenswert und begeisterte in Paris bereits eine halbe Million Besucher Wir empfehlen jedem sich die Ausstellung in der Schirn Kunsthalle vor Ort anzuschauen und haben hier vorab schon eine kleine Kostprobe für Sie Zurück zum Anfang Quelle Kgl Norwegische Botschaft id ctl00 Main MainBodyRegion MainBodySelector body MainBodyFooter1 ucSocialSharing uxSocialMedialink class addthis button Kalender September 28 Ausstellung

    Original URL path: http://www.norwegen.no/News_and_events/culture/painting/Vorschau---Edvard-Munch-Ausstellung-in-Frankfurt/ (2014-09-28)
    Open archived version from archive


  • New Horizons - Landscape and the Contemporary Romantic
    romantic präsentiert der Kunstverein Neukölln e V im Kunstraum t27 Werke von u a Randi Nygård Munan Øvrelid und Bjarte Alvestad Am letzten Abend der Ausstellung 19 Februar findet eine Finissage mit Künstlergespräch und Auslosung der Kunstlotterie statt Weitere Information auf der Webseite von kunstraum t27 Adresse Thomasstr 27 Berlin E Mail info kunstraumt27 de Zurück zum Anfang id ctl00 Main MainBodyRegion MainBodySelector body ctl06 uxSocialMedialink class addthis button Kalender

    Original URL path: http://www.norwegen.no/News_and_events/culture/painting/New-Horizons----Landscape-and-the-Contemporary-Romantic/ (2014-09-28)
    Open archived version from archive

  • Musikalische Nordlichter in München
    der barocken Drottningholmsmusiken komponiert für die Hochzeit einer preußischen Prinzessin mit dem schwedischen Kronprinzen im Jahre 1744 über das Klavierkonzert op 16 von Grieg und Nielsens 1 Sinfonie in g moll op 7 aus der Romantik bis hin zur ersten MiO Auftragskomposition mit dem Titel Rommet mellom ordene des jungen norwegischen Komponisten David Grant Alle MiO Musiker freuen sich darauf dieses abwechslungsreiche Programm zu präsentieren das die musikalische Vergangenheit des europäischen Nordens ebenso wie seine zeitgenössische Seite vorstellt Das Münchner internationale Orchester ist ein Orchester in dem junge Leute aus München und dem Rest der Welt gemeinsam Musik machen Sie wollen die Musik nutzen um Musikern aus anderen Ländern den Einstieg in München zu erleichtern und den interkulturellen Austausch zu fördern Die Konzertprogramme enthalten außerdem auch zeitgenössische Werke denn es sollen auch neue Klangwelten erkundigt und erfahren werden Zudem wird jungen Komponisten die Möglichkeit gegeben ihre Werke zu präsentieren Weitere Informationen finden Sie hier Konzerte 29 1 2012 17 00 Uhr Stadtsaal Kaufbeuren Eintritt frei Einführung in die Werke 16 15 Uhr 31 1 2012 19 30 Uhr Maria Ward Gymnasium München Eintritt 8 5 ermäßigt an der Abendkasse Einführung in die Werke 18 45 Uhr Programm Johan Helmich Roman

    Original URL path: http://www.norwegen.no/News_and_events/culture/Musik/Musikalisches-Nordlicht-in-Munchen/ (2014-09-28)
    Open archived version from archive

  • Dag Erik Elgin - Originals
    Berlin zu sehen ist ist ein Projekt des norwegischen Künstlers Dag Erik Elgin Er führt in dieser Ausstellung sein Projekt des kartographischen Nachdenkens über die Malerei der Moderne fort das er seit 2002 in vielfältigen Formen und Medien betreibt Beim Betreten des Raumes eröffnet sich der Blick auf sechs Werke der klassischen Moderne u a von Cézanne Juan Gris und Malewitsch In teils originalen Barock Louis Seize oder Bauhaus Rahmen hängen sie vor grau abgesetztem Hintergrund Die jüngsten Skandale um die fingierte Sammlung Werner Jägers oder die renommierte New Yorker Galerie Knoedler sollen somit in Erinnerung gerufen werden Es geht Elgin aber nicht um Fälschung Es geht um mehr als ein elaboriertes Spiel rund um Kopie und Original Originalität und Autorschaft Könnertum Handwerk und Geniekult Im Zeitalter der technischen Reproduzierbarkeit überführt er die Objekte seiner Begierde nicht in ein anderes Medium sondern entwickelt sie gemäß der Vorbilder So sind sein strategisches Reproduzieren von Klassikern und ihr Nachempfinden zwei der Malereien sind in kubistischem Stil gehalten und stammen von Elgin selbst ein sehr persönliches Projekt der Aneignung Zusammenhänge und Eigenarten moderner Klassiker Gleichsam auf der Suche nach der verlorenen Zeit geht er der Herkunft den Zusammenhängen und Eigenarten moderner Klassiker nach und vertieft sich in ihren Farbspuren Erinnerungen an erste Museumsbesuche oder die Erfahrung von Zeit beim Betrachten sind hierbei zentral für Elgin An der gegenüberliegenden Wand erscheinen spiegelbildlich zu den Bildern ihre dunklen Leerflächen als wären sie dort gerade abgehängt worden Dag Erik Elgin 1962 in Oslo geboren studierte an der Nationalen Kunstakademie in Oslo und als DAAD Stipendiat an der Kunstakademie in Düsseldorf Dag Erik Elgin lebt und arbeitet in Oslo Quelle Galerie Opdahl Berlin Adresse Lindenstraße 35 Berlin Tlf 49 0 30 25 93 89 31 E Mail info galerieopdahl de Zurück zum Anfang id ctl00 Main MainBodyRegion

    Original URL path: http://www.norwegen.no/News_and_events/culture/painting/Dag-Erik-Elgin---Originals/ (2014-09-28)
    Open archived version from archive

  • Meistertreffen bei La Bohème in der Nationaloper in Oslo
    ältere Produktion Hier stirbt die weibliche Hauptdarstellerin Mimi nicht an Tuberkulose wie in Puccinis Werk aus dem 19 Jahrhundert sondern an Krebs Wenn wir uns mit dieser Neuinszenierung von La Bohème unserer eigenen Zeit und der heutigen Realität nähern geschieht dies in der Hoffnung die unmittelbare Suggestivkraft und die ursprüngliche Bedeutung die dieses Werkes hatte wiederzubeleben sagt Herheim Stefan Herheim der seit 17 Jahren in Deutschland lebt gehört zu den bemerkenswertesten europäischen Regisseuren der letzten Jahre Ihm sind mit Julius Cäsar Tannhäuser und Lulu große Erfolge der norwegischen Nationaloper Ballet gelungen und er führte Regie an wichtigen Opernhäusern wie der Staatsoper in Berlin in Bayreuth und bei den Festspielen in Salzburg In der neuen Produktion von La Bohème kommt es zum ersten Mal zu einer Zusammenarbeit zwischen ihm und einem anderen erfolgreichen Norweger dem Chefdirigenten der NDR Radiophilharmonie Hannover Eivind Gullberg Jensen In der Rolle der Mimi alterniert die erfolgreiche Sopranistin Marita Solberg mit der vielversprechenden jungen Sängerin Mariann Fjeld Olsen In der männlichen Hauptrolle als Rodolfo finden wir den Mexikaner Diego Torre der vor Kurzem sein Debüt an der Metropolitan Opera in New York gab und beim Opernfestival in Savolinna in Finnland zu Gast war Er wechselt sich mit Daniel Johansson ab der im letzten Herbst in Macbeth und in der Zauberflöte in Oslo beeindruckte Sie werden von Vasily Ladyuk und Yngve A Soberg als Marcello und Jennifer Rowley und Nina Gravrok als Musetta unterstützt Zwei Wochen nach der Premiere wird die Vorstelllung in den Kinos in ganz Norwegen übertragen Am 4 Februar erfolgt erstmalig eine Direktübertragung einer Oper in die Kinos Fast 50 Kinos von Bodø bis Oslo haben ihr Interesse angemeldet Teil der Übertragung ist auch ein Pausenprogramm in dem die Sängerin Solveig Kringelborn den Zuschauern einen Blick hinter die Bühne der Nationaloper ermöglicht und die Mitwirkenden

    Original URL path: http://www.norwegen.no/News_and_events/culture/Musik/Meistertreffen-bei-La-Boheme-in-der-Nationaloper-in-Oslo/ (2014-09-28)
    Open archived version from archive

  • Weltpremiere von ”Gnade” im Wettbewerb der Berlinale 2012
    01 2012 Bei den 62 Internationalen Filmfestspielen in Berlin kann man im Februar die Weltpremiere der deutsch norwegischen Koproduktion Gnade Nåde erleben Gekämpft wird im Wettbewerb um den renommierten Goldenen Bären in der Kategorie bester Film Im neuen Drama des bekannten deutschen Regisseurs Matthias Glasner Der freie Wille geht es um eine deutsche Familie die nach Hammerfest zieht um dort ein neues Leben anzufangen In dieser nördlichsten Stadt der Welt stellt aber ein schrecklicher Unfall ihr Leben auf den Kopf In Zusammenarbeit mit Kim Fupz Aakeson Drehbuch aus Dänemark und der norwegischen Produzentin Kristine Knudsen lässt Glasner das besondere Licht und die bezaubernde Natur Nord Norwegens eine zentrale Rolle spielen Die Inspiration zum Drehort hat er 2007 bei der Teilnahme am internationalen Filmfest in Tromsø gefunden Die zwei Hauptrollen in Gnade sind von den deutschen Schauspielern Jürgen Vogel und Birgit Minichmayr besetzt Wegen ihrer Interpretationen in Der freie Wille Matthias Glasner beziehungsweise in Alle Anderen Maren Ade besitzen sowohl Vogel als auch Minichmayr bereits Silberne Bären früherer Berlinalen Zurück zum Anfang id ctl00 Main MainBodyRegion MainBodySelector body MainBodyFooter1 ucSocialSharing uxSocialMedialink class addthis button Kalender September 28 Ausstellung im Felleshus Mette Tronvolls Porträts von Königin Sonja Play Nordic im Felleshus eröffnet

    Original URL path: http://www.norwegen.no/News_and_events/culture/Film1/Weltpremiere-von-Gnade-im-Wettbewerb-der-Berlinale-2012/ (2014-09-28)
    Open archived version from archive

  • Norwegische Jazzerinnen in Bremen
    Stadt bringen wird Die beiden Norwegerinnen Silje Nergaard und Solveig Slettahjell sind einerseits musikalisch eng miteinander verbunden und dann doch sehr individuell Gemeinsam haben sie dass sie keine sonderlich konventionellen Musikerinnen sind sondern kreativ mit den prägenden Einflüssen ihres musikalischen Werdegangs umgehen So verbindet Solveig Slettahjell in ihrem verrucht verhauchten Gesang verschiedene Musikrichtungen wie Jazz und Gospel Soul Blues und Avantgarde Pop zu einem spannenden und wohlklingenden komplexen Klang Silje Nergaard wiederum gelingt mit ihrer mädchenhaften klaren und leicht melancholischen Stimme eine Symbiose aus Jazz Folk und elegantem Pop Sie sind ähnlich und doch so verschieden diese beiden Sängerinnen aus Norwegen Ihr gemeinsames Konzert in der Glocke in Bremen wird von einer Handvoll norwegischer Musiker begleitet die dem Konzert den passenden Rahmen geben Beteiligt sind Solveig Slettahjell Gesang Silje Nergaard Gesang Helge Lien Klavier Morten Qvenild Klavier Håvar Bendiksen Gitarre Finn Guttormsen Bass und Jarle Verspestadt Schlagzeug Solveig Slettahjell gibt zudem weitere Konzerte in anderen deutschen Städten In Düsseldorf ist sie in der Reihe Female Voices am 23 2 zu hören und am 27 2 kann man ihrer Stimme in Hamburg in der Fabrik lauschen Quelle Pressetext Veranstalter Die Glocke Großer Saal Domsheide 4 5 28195 Bremen Adresse Domsheide 4

    Original URL path: http://www.norwegen.no/News_and_events/culture/Musik/Norwegische-Jazzerinnen-in-Bremen/ (2014-09-28)
    Open archived version from archive

  • Zeitgenössische norwegische Malerei in Düsseldorf
    innehat nach der Hochschule für Bildende Künste in Hamburg nun an der Hochschule für Bildende Künste in Braunschweig Die jetzige Ausstellung in der seine neuen Werke vorgestellt werden ist bereits seine fünfte Ausstellung in der Galerie Conrads Es werden etwa 30 Bilder aus der Werkgruppe der Grenadine Paintings zu sehen sein die in den Jahren 2010 2011 in seinem Atelier in Berlin und in Lya Schweden entstanden sind Olav Christopher Jenssen ist auf internationalem Parkett einer der bedeutendsten Künstler Norwegens und wird als Erneuerer der abstrakten Malerei gesehen Besonders seine abstrakten Landschaftsmalereien sind in diesem Zusammenhang zu erwähnen Er ist bisher der einzige norwegische Künstler der auf der Documenta in Kassel ausgestellt hat 1992 1995 zeigte die Galerie Conrads in Zusammenarbeit mit Olav Christopher Jenssen die Serie der Love Letter Headings for Bronte Sisters insgesamt 70 Malereien auf zerbrechlichen dünnen Holztäfelchen im Format 30 x 24 cm Die aktuelle Ausstellung der Late Grenadine Paintings ist nun nach langer Zeit wieder diesem kleinen Format gewidmet Wie bereits bei den Love Letter Headings verbinden die aktuellen Ölbilder der Grenadine Serie den Übergangscharakter einer Skizze mit den für Jenssen typischen Übermalungen die ihre Schichtungen wie Ablagerungen unterschiedlicher Wasserstände am Ufer zurücklassen Die Malerei konkretisiert Formen löst sie wieder auf und bleibt in einem nicht figurativem oder besser vor figurativem Zustand wobei immer wieder konkrete Assoziationen geweckt werden Viele der Bilder haben den Künstler von Berlin nach Lya und vice versa begleitet und sind auf diesen Reisen immer wieder verändert worden Nach langer Reise haben sie nun den Zustand erreicht der in der Ausstellung präsentiert wird Olav Christopher Jenssen A Selection of Late Grenadine Paintings in der Galerie Conrads vom 21 01 10 03 2012 Eröffnung Freitag 20 01 2012 18 22 Uhr Lindenstr 167 40233 Düsseldorf www galerieconrads de mail galerieconrads de Tel

    Original URL path: http://www.norwegen.no/News_and_events/culture/painting/Zeitgenossische-norwegische-Malerei-in-Dusseldorf/ (2014-09-28)
    Open archived version from archive