archive-no.com » NO » N » NORWEGEN.NO

Total: 1092

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Building Blocks – Kinder als Bauherren
    Albert Schweitzer Schule Foto Sagano Nishigori Die Kinder und Jugendlichen sind zwischen 6 und 16 Jahre alt und besuchen unterschiedliche Schulen in Berlin In kleinen Gruppen haben sie mit den Architekten über ihre Wünsche und Visionen gesprochen und Modelle für ihre Traumhäuser entworfen die dann in großem Maßstab und begehbar auf der Ausstellungsfläche der Nordischen Botschaften in Berlin aufgebaut wurden Das Konzept für Building Blocks wurde von Färgfabriken Medium Stockholm in Zusammenarbeit mit u a Norsk Form Oslo entwickelt und bereits mit großem Erfolg 2010 in Stockholm und 2011 in Oslo umgesetzt In Verbindung mit der Ausstellung sind zahlreiche Kreativworkshops zum Thema Building Future Cities Die Stadt von morgen mit Repräsentanten aus den fünf nordischen Ländern geplant u a wird Alf Howlid von Norsk Form am 28 Oktober einen Workshop für Erwachsene aus den Bereichen Architektur Pädagogik und Stadtplanung leiten siehe Anhang links Außerdem ist Norwegen bei der Fachkonferenz am 29 und 30 Oktober mit dem Beitrag Wohin des Wegs Bewegungsmuster von Kindern und Jugendlichen im öffentlichen Raum in Norwegen vertreten Haus Blickfänger Foto Magnus Brink Schwedische Botschaft Informationen zur Ausstellung und das umfangreiche Rahmenprogramm für Kinder in Schulen und Kitas sowie für Erwachsene finden Sie hier Building Blocks Building

    Original URL path: http://www.norwegen.no/News_and_events/culture/architecture/Building-Blocks--Kinder-als-Bauherren/ (2014-09-28)
    Open archived version from archive


  • MANMADE ENVIRONMENT: Neue nordische Landschaftsarchitektur
    und Landbewohnern verbessern Im Zentrum der Ausstellung stehen alternative und interdisziplinäre Planungsmethoden sowie Strategien für einen verantwortungsvollen Umgang mit natürlichen Ressourcen Know how und neueste Technologien verbinden sich hier mit einem Bewusstsein für regionale Eigenheiten Kulturen und Identitäten Nansenparken Foto Blark Die Beiträge aus Norwegen stammen u a von den Architekten LALA LAND und Bjørbekk Lindheim Landskapsarkitekter Letztere haben die verschmutze und unzugängliche Landschaft des Nansenparks auf Fornebu Oslo zum beliebten Treffpunkt und Erholungspark entwickelt Ein weiteres Beispiel für die Neugestaltung industriegeprägter und verkehrsbelasteter Stadtgebiete ist Bjørvika Oslo das dank LALA LAND künftig für Veranstaltungen geeignet und für die Öffentlichkeit zugänglich sein wird Ebenfalls vertreten ist die neue Stadtbahnlinie in Bergen und die Stadterneuerung der Flussufer in der Stadt Drammen Foto Kgl Norwegische Botschaft Foto Kgl Norwegische Botschaft Die verschiedenen Projekte werden mittels Fotos Skizzen Pläne Filme Modelle und Texte vorgestellt Es gibt ein Katalogbuch zur Ausstellung Die Texte sind auf Englisch Zum Abschluss der Ausstellung findet ein Fachseminar statt Montag 27 August 18 Uhr PROGRAMM Einführung in die Ausstellung Kjersti Wikstrøm DAC Kopenhagen Präsentation von Vatnavinir Island Jörn Frenzel Architekt Präsentation von Superkilen Kopenhagen Martin Kain Cano Landschaftsarchitekt Topotek1 Anmeldung erforderlich per E Mail an info nordischebotschaften org Wo

    Original URL path: http://www.norwegen.no/News_and_events/culture/architecture/MANMADE-ENVIRONMENT-Neue-nordische-Landschaftsarchitektur/ (2014-09-28)
    Open archived version from archive

  • Snøhetta-Architektin bei »Women in Architecture« in Hamburg
    das RIBA Royal Institute of British Architects London das insbesondere Profile Projekte und Aktivitäten von Architektinnen in den Mittelpunkt stellt 2010 fand die Creating Change Conference in London statt 2011 im Rahmen des World Design Capital in Dublin und nun ist Hamburg und damit erstmals Deutschland Gastgeber dieser internationalen Konferenz Programm 10 00 Eröffnung durch Prof Jörn Walter Oberbaudirektor Hamburg Einführung durch Angela Brady Präsidentin RIBA London Begründerin von Women in Architecture 10 30 Claudia Meixner Meixner Schlüter Wendt Architekten Frankfurt Werkbericht 11 30 Dr U Maasberg und Dr R Prinz Kunst und Architekturhistorikerinnen Hannover München Architekturgeschichtlicher Exkurs über Frauen in der Architektur des 20 Jahrhunderts 12 00 Ortlosigkeit zu den Rauminstallationen von Alexandra Ranner Künstlerin Berlin 12 15 13 00 Pause 13 00 Hamburger Tisch Werkberichte und Gespräch der Hamburger Architektinnen Julia Erdmann Stephen Williams Assosiates Laura Jahnke Laura Jahnke Architekten Karin Renner Renner Hainke Wirth Architekten 14 30 Dominique Lorenz met architektur SIA Zürich kurzer Werkbericht Dominique Lorenz Angela Brady women networking Schweiz England 15 00 15 30 Pause 15 30 Jette Cathrin Hopp Snøhetta Architekten Oslo Werkbericht 16 30 Dorte Mandrup Dorte Mandrup Arkitekter Kopenhagen Werkbericht 17 30 18 00 Diskussion Vorträge in Englischer Sprache Konferenzsprache Deutsch

    Original URL path: http://www.norwegen.no/News_and_events/culture/architecture/Snohetta-Architektin-bei-Women-in-Architecture-in-Hamburg/ (2014-09-28)
    Open archived version from archive

  • The Dream of a Ridiculous Man
    und Schwierigkeiten der Liebe Performance mit Roey Heifetz und Liv Kristin Holmberg Samstag den 30 August um 18 00 und 21 00 Uhr Samstag den 6 September um 21 00 Uhr Reservierung Bitte senden Sie eine E Mail mit Ihrem Namen an livkristin gmail com Begrenzte Platzanzahl Adresse The American Church in Berlin Dennewitzplatz Berlin Schöneberg U Bhf Bülowstr In Zusammenarbeit mit der American Church in Berlin und der Norwegischen Kirche im Ausland Die Performance ist Teil der Ausstellung Dating Service in der Galerie Autocenter in Berlin Kurator Andreas Schlaegel Ausstellungseröffnung ist am Freitag den 29 August um 19 00 in der Galerie Autocenter Leipziger Str 56 Berlin Mitte Die Ausstellung wird gefördert vom Norwegischen Kulturrat Liv Kristin Holmberg ist eine norwegische Performancekünstlerin und Organistin Sie arbeitet mit rituellem Theater basierend auf utopischer Philosophie Sie arbeitet und lebt in Berlin Ihren MA Abschluss hat sie an der Kunsthochschule in Oslo erworben Außerdem wurde sie an der Norwegischen Musikhochschule in Oslo der Musikhochschule in Kristiansand und der Sibelius Akademie in Helsinki zur klassischen Pianistin und Organistin ausgebildet Sie hat Seminare in Philosophie Ideengeschichte Psychologie und Musikwissenschaft an der Universität Oslo und der Humboldt Universität zu Berlin belegt facebook event https www

    Original URL path: http://www.norwegen.no/News_and_events/culture/performing/The-Dream-of-a-Ridiculous-Man/ (2014-09-28)
    Open archived version from archive

  • Dating Service: Austellung
    keine Kumpel Ausstellung noch eine Präsentation der Schlaegel Klasse der Kunstakademie Oslo Tatsächlich stellt sie genau das vor was passiert wenn der Kurator als Partnervermittler auftritt und intuitiv junge Hüpfer aus Oslo fast den kompletten Abschlussjahrgang 2013 der Kunstakademie mit alten Hasen der Berliner Szene verkuppelt und vor die Aufgabe stellt ein Gemeinschaftswerk für die Ausstellung zu produzieren Im Versuch unterschiedliche persönliche Charaktere gegensätzliche künstlerische Positionen und Praktiken komplementär ergänzend zu verbinden war die Bestrebung eine Plattform für einen praxisbezogenen künstlerischen Austausch über Generationen Orte und Diskurse hinweg zu schaffen Nicht immer zünden alle Verbindungen denn letztlich liegt der Reiz der Ausstellung in ihrem experimentellen Charakter und dem offenen Ausgang der angebahnten Beziehungen ebenso ermöglicht aber auch begrenzt durch das persönliche Verständnis des Kuratoren und seiner individuelle Erfahrung der Arbeiten der beteiligten Künstler Am Ende bleibt dem Kuratoren nur die Rolle des Verwalters der selbst herbeigeführten Katastrophe Wenn alles geht aber nichts muss Dann sind die Hoffnungen groß aber es ist besser die Erwartungen nicht zu hoch zu schrauben Dann währt die Liebe ewig Oder wir rufen den break up service Eröffnung Freitag 29 August 2014 19 Uhr http www autocenterart de Den Text ist aus der Pressemitteilung entnommen Adresse

    Original URL path: http://www.norwegen.no/News_and_events/culture/performing/Dating-Service-Austellung/ (2014-09-28)
    Open archived version from archive

  • Urban Species 2014 mit Ingri Fiksdal
    in Hellerau sowie Kampnagel besuchte mit Night Tripper teil Ingri Fiksdal s Night Tripper entführt den Zuschauer in einen Mysterienwald wogegen während einer Wolf Safari die Besucher für einige Stunden die Stadt mit ganz anderen Sinnen erkunden können Reich und Szyber aus Schweden lassen einen Barocksänger in einem Setting wie auf einem Arcimboldo Gemälde die schönsten Arien singen Jule Flierl bespielt die gesamte Villa des EDEN und stellt den Prozess des Zerfalls dem Medium Tanz gegenüber Club Real schafft den Superorganismus Erika und fragt Was würden wir mit uns selbst und unseren Kindern machen lassen um die Spezies Mensch evolutionär weiterzubringen oder ganz real Bakteriencocktail ja oder nein Poste Restante beschäftigen sich in Das Unbehagen in der Kultur angelehnt an Sigmund Freuds Werk mit Macht Begierde Verantwortung und der Sehnsucht nach einer utopischen Gemeinschaft Für das Projekt Stadt der Körper sucht der Künstlerzwilling deufert plischke 20 40 echte Bürger innen und Tuija Kokkonen fragt in Chronopolitics with dogs and plants Was passiert wenn man einer anderen Lebensart wie einem Hund oder einer Pflanze etwas vorliest und wenn diese Art auf das Vorlesen reagiert Und schliesslich definieren Raumlabor Berlin den Übergang zu städtischen Strukturen neu Spieltermine Night Tripper von Ingri Fiksdal

    Original URL path: http://www.norwegen.no/News_and_events/culture/performing/Urban-Species-2014-mit-Ingrid-Fiksdal/ (2014-09-28)
    Open archived version from archive

  • Sommertag: Uraufführung einer Kammeroper nach dem gleichnamigen Stück von Jon Fosse
    Mai die Uraufführung des Stückes Sommertag von Jon Fosse als Kammermusiktheater statt Textfassung und Komposition von Nikolaus Brass Im Kammermusiktheater Sommertag nach dem gleichnamigen Stück von Jon Fosse geht es um das vergebliche Warten einer jungen Frau auf ihren Mann der an einem Herbsttag allein aufs Meer hinausfuhr Er kam nie wieder Erzählt wird in einer Rückblende Die Frau älter geworden erinnert sich ausgelöst durch einen Besuch ihrer Freundin an einem schönen Sommertag an den Tag des Verschwindens Öffentliche Voraufführung Letztlich stellt sie sich der Unabänderlichkeit des gelebten Lebens Im Setting einer offenen Szene ohne Grenze zwischen Bühne Musikern und Publikum werden alle Beteiligten hineingenommen in die sich steigernde Dynamik des Erinnerungsstromes Eine öffentliche Voraufführung findet am Sonntag dem 11 Mai 2014 um 14 Uhr im Schweren Reiter statt Am 12 5 ist die Uraufführung Weitere Termine der Münchner Biennale Jon Fosse ist der bekannteste zeitgenössische Dramatiker Norwegens Er hat mehr als 35 Preise für seine Tätigkeit als Schriftsteller und Dramatiker bekommen Er lebt im Künstlerhaus des norwegischen Staates in Oslo Grotten genannt wo einst auch der Dichter Henrik Wergeland lebte Text Kgl Norwegische Botschaft und Münchner Biennale Adresse Dachauerstr 114 80636 München Zurück zum Anfang id ctl00 Main MainBodyRegion

    Original URL path: http://www.norwegen.no/News_and_events/culture/performing/Sommertag-Urauffuhrung-einer-Kammeroper-nach-dem-gleichnamigen-Stuck-von-Jon-Fosse/ (2014-09-28)
    Open archived version from archive

  • Internationaler Ibsen-Preis an Peter Handke
    Ibsen Preis geht 2014 an den österreichischen Autor Peter Handke Der Preis der alle zwei Jahre verliehen wird ist mit 2 5 Millionen norwegischen Kronen etwa 300 000 Euro dotiert Die Preisträger werden jeweils an Henrik Ibsens Geburtstag bekannt gegeben Seit 2007 ehrt der Preis eine Person Institution oder Organisation welche die Theaterwelt um eine neue künstlerische Dimension bereichert hat Der Ibsen Preis ehre in diesem Jahr ein unvergleichliches Lebenswerk in Bezug auf formelle Schönheit und brillante Reflexion In der Begründung der Jury heißt es weiter Wenn Ibsen der mustergültige Dramatiker in der noch andauernden bürgerlichen Epoche war ist Peter Handke zweifelsohne der bedeutendste Epiker des Theaters Peter Handke hat eine Reihe von Romanen Dichten Theaterstücken und Drehbüchern geschrieben und zahlreiche Auszeichnungen für seine Arbeit erhalten Er gilt heute als einer der wichtigsten Dramatiker Europas Frühere Preisträger sind Peter Brook Ariane Mnouchkine Jon Fosse und Heiner Goebbels Die Preisverleihung findet während des Ibsenfestivals am 21 September im Nationaltheater Oslo statt Mehr Information über den Internationalen Ibsen Preis Zurück zum Anfang id ctl00 Main MainBodyRegion MainBodySelector body MainBodyFooter1 ucSocialSharing uxSocialMedialink class addthis button Kalender September 28 Ausstellung im Felleshus Mette Tronvolls Porträts von Königin Sonja Play Nordic im Felleshus eröffnet Design

    Original URL path: http://www.norwegen.no/News_and_events/culture/performing/Internationaler-Ibsen-Preis-an-Peter-Handke/ (2014-09-28)
    Open archived version from archive